Suche Mitbewohner (d,w,m) für alternatives Wohnprojekt, Region Kirchheim Teck

Hey, schön dass du vorbeischaust!

Mein Name ist Jens, derzeit studiere ich noch an der Uni Ulm und will August 2021 für meine Promotion Richtung Kirchheim Teck ziehen.

Für meine zukünftige Wohnsituation wünsche ich mir von Herzen, in einem weltoffenen, akzeptanten Umfeld zu leben, eine Gemeinschaft, die sich gegenseitig respektiert, wertschätzt, unterstützt, vertraut und aneinander wächst.

Als wichtigstes Schlüsselelement dieser utopischen Gemeinschaft empfinde ich die vorurteilsfreie Akzeptanz des Gegenübers. Somit suche ich auch nicht nur nach Studierenden und Azubis für eine „normale“ WG, sondern auch nach Berufstätigen, gerne als Paar oder mit Kind, SozialhilfeempfängerInnen, eingeschränkten Personen, Personen aus beliebigen Wohlstands- und Bildungsschichten etc.
Diskriminierung findet sich in unserer Gesellschaft leider viel zu häufig und in unzähligen subtilen Formen. Ich habe fest vor, ein Umfeld zu schaffen, in dem dies nicht der gelebten Realität entspricht. Ein Ort soll entstehen, an dem man sich selbst ausleben und -probieren kann, ohne verurteilt oder verachtet zu werden, sondern stattdessen akzeptiert und angenommen.

Des Weiteren sehe ich persönlich einen tiefen Sinn darin, Ressourcen in einer Gemeinschaft zu teilen. Ich meine hier nicht nur Materielles wie Kochgeschirr, Nahrungsmittel, gemeinsam genutzten Räumlichkeiten bis hin zu Fahrzeugen. Als wirklich große Chancen empfinde ich soziale, psychische und physische Unterstützung, zum Beispiel in Form von Konzepten wie gemeinsamen Haustieren, Co-Parenting, generationsübergreifendem betreuten Wohnen, Diskussions- und Selbsthilfegruppen oder einfach über den Urlaub die Pflanzen eines anderen zu gießen. Komplett freiwillig und nach dem Motto „Jeder gibt was er kann und nimmt was er braucht“.

Ich kann an dieser Stelle aber leider noch nicht versprechen, welche Form dieses alternative Wohnprojekt annehmen wird. Zwischen einer kleinen, alternativen WG bis hin zum Wohnhaus, einer großen Villa oder eines Häuserblocks ist alles denkbar. Die Antwort ist maßgeblich von dem Andrang, den Bedürfnissen, Wünschen und Vorstellungen der Interessenten abhängig. Ich vermute allerdings stark, dass es vorerst auf das Mieten einer Immobilie hinausläuft. Alles darüber hinaus würde zumindest meine derzeitigen Möglichkeiten übersteigen.

Es soll ein Kickoff Meeting Ende Mai mit den Interessenten (höchstwahrscheinlich online) stattfinden. Daraufhin wird ein Wohnort gesucht und als Einzugstermin ist August 2021 geplant.

Falls ich dein Interesse geweckt habe, schreib mich bitte an! Selbst wenn du kein direktes Interesse hast, am Projekt teilzuhaben, würde ich mich sehr freuen, Leute aus der Region kennen zu lernen.

Kontakt unter villa.bunterhund@gmx.net

Liebe herzliche Grüße,

Jens

Ulm, den 12.4.2021